Seit 1997 gibt es SLaM nun schon, dank dem einen oder anderen Gründungsmitglied, welches man heute noch bei uns antrifft.

Damals unter dem Namen SaM (Schwule aus Moers) als schwule Gruppe.

Das änderte sich zwei Jahre später, als das L in SLaM dazu kam und wir nun auch weibliche bzw. lesbische Besucher hatten. Seit 2002 gibt es SLaM auch als eingetragenen Verein, welcher Träger der freien Jugendhilfe ist und sich somit unter anderem um die Jugendarbeit kümmert.

Während man sich am Anfang mit etwa 20 Personen auf knapp 15m² zusammenquetschte, hat man heute sogar zwei Räume zur Verfügung, wo sich gerne mal 40-50 Besucher an einem offenen Treff tummeln.

Aber ohne die hervorragende (meist im Hintergrund gemachte) Arbeit des Vorstandes sowie mehreren Umzügen und Renovierungsarbeiten mit tatkräftiger Unterstützung der Besucher und Mitglieder hätte aus SLaM nie das werden können, was es heute ist: ein gemütlicher Ort, an welchem man gerne seine Zeit verbringt.